Bewährte Wege zu guten Entscheidungen

Bewährte Wege zu guten Entscheidungen 🧭 - Fidertas Awareness
Table of Contents

    Einleitung

    Im Laufe der Jahre mussten wir zahlreiche Situationen bewältigen. Dabei gab es geniale und desaströse Ergebnisse, aber auch viele Zwischenergebnisse. Manche erforderten finanzielle Investitionen, andere beanspruchten unnötig Zeit.

    Rückblickend war es jedoch immer besser, einen bestimmten Weg zu gehen, anstatt untätig zu bleiben. Es ist wichtig, irgendeine Wahl zu treffen und aktiv zu handeln, um erfolgreich zu sein.

    Unabhängig vom Ergebnis lieben wir es, täglich Entscheidungen zu treffen. Diejenigen, die wir nach einem bewährten Prozess getroffen haben, erwiesen sich immer als effektiv.

    Wir sind überzeugt, dass kluge Entscheidungen der Schlüssel zum Erfolg sind und dieser Blog-Beitrag soll auch dir dabei helfen, fundierte und gute Entscheidungen zu treffen.

    Warren Buffett, einer der erfolgreichsten Investoren aller Zeiten, zeichnet sich durch seine analytische und methodische Herangehensweise an Investitionsentscheidungen aus. Er führt eine gründliche Fundamentalanalyse durch und bewertet sorgfältig den langfristigen Wert potenzieller Investitionen.

    Mit seiner bewährten Strategie und Expertise hat er beeindruckende Erfolge erzielt (dazu ein Beitrag von boerse-online.de).

    Die nachfolgenden neun Entscheidungsprinzipien bilden einen Prozess ab, der uns geholfen hat, sowohl am Arbeitsplatz als auch im Leben gute Entscheidungen zu treffen.

    Bewährte Strategien

    Du musst ständig Entscheidungen fällen

    Wenn du keine triffst, bist du nur passiv und nimmst keinen aktiven Einfluss. Dadurch verlierst du die Kontrolle. Manche sind einfach, andere sind schwierig und manche stellen dich vor große Herausforderungen. Es ist wichtig, bewusst zu entscheiden und aktiv Verantwortung zu übernehmen, um den eigenen Erfolg zu steigern.

    Mache deine Hausaufgaben

    Wenn es um Entscheidungen geht, ist es von großer Bedeutung, alle relevanten Informationen gründlich zu sammeln und rational zu analysieren. Es ist empfehlenswert, Fakten, Statistiken und mögliche Konsequenzen sorgfältig zu überprüfen.

    Eine hilfreiche Methode ist die Erstellung einer Liste mit Vor- und Nachteilen, um die Abwägung zu erleichtern. Nimm dir die Zeit, um fundiert zu entscheiden und die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen.

    Suche nach neuen Ideen

    Manchmal kann ein inspirierendes Zitat oder eine motivierende Geschichte einen entscheidenden Unterschied machen. Durchsuche Bücher, Podcasts oder Vorträge, um neue Perspektiven zu entdecken. Schon eine kleine Dosis „über den Tellerrand hinausschauen“ kann erstaunliche Ergebnisse erzielen und dir dabei helfen, kluge Entscheidungen zu treffen.

    Auch die Methode des Perspektivwechsels (Standpunktwechsel) kann dir helfen, leichter zu entscheiden, indem du dir vorstellst, die Wahl nicht für dich selbst treffen zu müssen. Stattdessen überlegt man sich, zu welcher Entscheidung man einem Freund raten würde. (mehr Tips auf gentlemans-attitude.de)

    Andere in den Entscheidungsprozess einbeziehen

    Letztendlich liegt die endgültige Wahl in deinen Händen. Es kann jedoch von Vorteil sein, verschiedene Perspektiven zu hören. Die Einbeziehung von klugen Köpfen mit starkem Herzen und visionären sowie pragmatischen Denkweisen wird dir dabei helfen, ein guter Entscheidungsträger zu sein. (indee.com)

    Verstehe die Konsequenzen deiner Wahl

    Auf deinem Weg wirst du viele Herausforderungen erleben, die schmerzhaft sein können wie das Abreißen eines Pflasters. Es mag eine Weile dauern, bis der Schmerz nachlässt, aber wenn du gründlich recherchierst, andere einbeziehst und kluge Entscheidungen triffst, solltest du das Ergebnis akzeptieren können. Sei bereit für „Aua-Momente“ und finde den Mut, damit umzugehen und voranzukommen.

    Übernehme die volle Verantwortung für deine Entscheidung

    Anstatt andere zu beschuldigen oder die Schuld abzuwälzen, ist es wichtig, Verantwortung zu übernehmen und die Konsequenzen zu akzeptieren. Hab keine Angst davor, für deine Entscheidungen einzustehen und daraus zu lernen. Indem du selbst Verantwortung übernimmst, hast du die Möglichkeit zu wachsen und dich weiterzuentwickeln.

    Höre auch auf deine Intuition

    Manchmal spricht dein Bauchgefühl lauter als der Verstand. Wenn du eine Entscheidung triffst, die dich innerlich erfüllt, bist du auf dem richtigen Weg. Bedenke, dass nicht jede Wahl rational sein muss – manchmal sind es die emotionalen Aspekte, die den Unterschied ausmachen. Vertraue deinem Instinkt und finde den richtigen Weg für dich, indem du deine inneren Bedürfnisse berücksichtigst. (bernd-slaghuis.de)

    Nachfassen

    Sobald du dich entscheidest und die Bewertung abschließt, ist es wichtig, diese kontinuierlich zu verfolgen. Dadurch gewährleistest du ihre anhaltende Effektivität und den Erfolg auf deinem Weg. Gelegentlich ist es notwendig, die Situation zu überprüfen und möglicherweise neu zu bewerten. Es gibt keinen Grund zur Scham. Bleibe stets flexibel und offen für Anpassungen, um deine Ziele zu erreichen.

    Mache dich nicht selbst fertig wegen schlechter Entscheidungen

    Manchmal machen wir Fehler und treffen eine schlechte Wahl. Aber das Wichtige ist, wie wir aus ihnen lernen und sie in positive Erfahrungen umwandeln können. Durch die Reflexion über unsere Fehler können wir uns weiterentwickeln und unsere zukünftigen Handlungen verbessern. Dieser Prozess ist entscheidend für unser persönliches Wachstum und ermöglicht uns, kontinuierlich besser zu werden.

    Fazit

    Angela Merkel, die ehemalige Bundeskanzlerin Deutschlands, zeichnet sich durch ihre pragmatische und analytische Entscheidungsfindung aus. Ihre ruhige und bedachte Herangehensweise wird oft gelobt. Sie setzt auf fundierte Daten und Expertenmeinungen, um komplexe Probleme erfolgreich zu lösen. (nzz.ch)

    Bitte beachte, dass gute Entscheidungen Zeit und Geduld erfordern. Überstürze nichts, sondern nimm dir die Zeit, sorgfältig alle Aspekte zu betrachten. Vertraue auf dein eigenes Urteilsvermögen und sei bereit, Risiken einzugehen, wenn es erforderlich ist. Die Fähigkeit, richtig zu handeln, kann eine der herausforderndsten Aufgaben sein. Zögere jedoch nicht, das Ruder wieder selbst in die Hand zu nehmen. (karrierebibel.de)

    Manchmal sind die wichtigsten Schritte im Leben diejenigen, die uns aus unserer Komfortzone herausfordern und neue Chancen eröffnen. Es lohnt sich, mutig zu sein und neue Möglichkeiten zu erkunden, um persönliches Wachstum und Erfolg zu fördern.

    Deine Julia & dein Steffen

    Julia Blömer

    Mental & Mindset Coaching

    Steffen Blömer

    Personality & Career Profiler 

    Kategorie:
    Karriere, Wachstum
    Teile das:

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    DU WILLST UP-TO-DATE BLEIBEN?
    DANN TRAGE DICH GERNE IN UNSEREN NEWSLETTER EIN

    DU WILLST UP-TO-DATE BLEIBEN?
    DANN TRAGE DICH GERNE IN UNSEREN NEWSLETTER EIN